Dieser 60 Meter breite Beat Sabre-Mod bringt das P90X in Verlegenheit

Dieser 60 Meter breite Beat Sabre-Mod ist ein idealer Proof of Concept für das mobile Oculus Quest, mit dem sich dieser unermüdliche Modder im Takt seiner Kreation in einem großen Park bewegen kann, der frei von den Fesseln der High-End-VR-Ausrüstung ist. Die mit gutem Namen "Projekt-Sprint" ist eine lächerlich große, 90-spurige Beat Sabre-Karte, die in Zusammenarbeit mit den VR-Entwicklern TougeVR, Joetastic, QTpop und Ruu fachmännisch modifiziert wurde .

Beat Sabre kann in traditionellen 4-spurigen Strecken schon einiges an Übung bieten, aber hinzufügenSprintenIch bin erschöpft, als ich mir diese beeindruckende Show der Ausdauer und des Moddens anschaue. Für die Uneingeweihten begannen Modder Anfang dieses Jahres, 6-spurige Strecken zu bauen, aber eine 90-spurige Strecke war – ganz zu schweigen von der Undenkbarkeit – so gut wie unbekannt, bevor diese monströse Kreation auftauchte.

Es ist erschreckend, beeindruckend, nervenaufreibend und absolut faszinierend zu sehen, wie jemand eine 60-Meter-Karte durch einen Park fährt, während er virtuelle Lichtschwerter gegen rhythmische Ziele in einem Park am helllichten Tag schwingt. Und natürlich wäre all dies nicht möglich ohne das kabellose Oculus Quest, was es zu einem besseren Trailer für das VR-Kit macht als die meisten vorhandenen Marketingmaterialien.

Die YouTube-Überschrift des Erstellers verspricht noch viel mehr: "Dies ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf "Projekt-Sprint", ein Gemeinschaftsprojekt von TougeVR, Joetastic, QTpop und Ruu. Der endgültige Project Sprint wird anders sein als alles, was Sie zuvor gesehen haben. Ich kann es kaum erwarten, es dir zu zeigen!"

Schon für PSVR engagiert? Fürchte dich nicht, hier sind unsere Picks für die 10 besten PSVR-Spiele im Jahr 2019 zu spielen.