E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

Seit der letzten E3 und dem Teaser wollten wir wissen, was als nächstes für Zelda ansteht, und schließlich enthüllte Miyamoto Legend of Zelda: Skyward Sword zu Beginn der E3-Pressekonferenz von Nintendo. Mit dem Schwert auf der Fernbedienung und dem Schild auf dem Nunchuk begann unser Abenteuer.

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

Als Miyamoto den neuen Titel vorführte, führte er uns zuerst in das Schwertspiel mit Wii Motion Plus ein, als er auf und ab ging, um einen Feind anzugreifen, der Schaden nimmt, basierend auf dem Weg, auf dem sich sein Mund öffnete. Später schlug er mit einiger Genauigkeit auf Bäume und Gras ein, nahm später Moblins an und griff sie an, je nachdem, wo sie blockierten.

Bald erhielten wir unsere ersten Hinweise, warum das Spiel den Untertitel Skyward Sword trägt, als Miyamoto seine Fernbedienung hochhielt und das Schwert auflud, das dann das Schwert anregte, um einen Energieangriff der alten Schule auszulösen, als Link es schwang. Später öffnete er eine Tür, indem er das Auge auf der Vorderseite betrog, indem er es der Bewegung des Schwertes folgen ließ. Als nächstes kam der Schild, der nicht nur zum Blockieren mit dem Nunchuk verwendet wird, sondern wir haben auch gesehen, dass er einen Stein in einem unfreundlichen Octorok reflektierte.

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

Dann kam die Portion der Gegenstände, die Oldies wie Bomben und Pfeile zur Schau stellten. Die Bomben können wie zuvor abgeworfen werden, indem Sie die Fernbedienung über den Kopf halten, und sogar wie etwas, das direkt aus Wii Sports stammt, unter die Hand geworfen werden. Im Wii Sports Resort wurde festgelegt, wie Pfeil und Bogen gesteuert werden, wenn Sie die C-Taste gedrückt halten und den Nunchuk zurückziehen. Technische Probleme beim Anzeigen im Auditorium führten hier jedoch zu Kontrollproblemen.

Als nächstes kamen ein paar neue Artikel. Zuerst war der ferngesteuerte Käfer, den Sie, sobald Sie hineingelaufen sind, ähnlich einem Papierflugzeug steuern und an einen neuen Ort schicken. Auch hier gab es einige kleinere technische Probleme, die das nicht so genau machten, wie es sein könnte. Als nächstes kam die Peitsche, die etwas besser funktionierte, als Link den Gegenstand herauszog, der viel besser auf Miyamotos Befehle zu reagieren schien.

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

E3 2010: Legend of Zelda: Skyward Sword für die Wii angekündigt

Nachdem Miyamoto einen Trailer gezeigt hatte, der neue Gebiete und Feinde vorführt, erwähnte er am Ende, dass dies in ihrem Demo-Stand so viel besser funktioniert als auf dieser Bühne. Er beendete seine Rede mit der Feststellung, dass das Team leider noch ein Jahr von seiner Fertigstellung entfernt ist. Freuen Sie sich also auf 2011.