EA entschuldigt sich für ein Datenleck, das die persönlichen Daten von 1.600 FIFA 20 Global Series-Teilnehmern beeinträchtigt hat

EA entschuldigt sich für ein Datenleck, das die persönlichen Daten von 1.600 FIFA 20 Global Series-Teilnehmern beeinträchtigt hat

Electronic Arts hat sich entschuldigt, nachdem 1.600 Teilnehmer, die sich für die Teilnahme an der FIFA 20 Global Series angemeldet hatten, ihre persönlichen Daten an andere Spieler weitergegeben hatten.

Als EA die Datenschutzverletzung auf Twitter anerkannte, teilte er mit, dass die fehlerhafte Webseite innerhalb von 30 Minuten geschlossen wurde "tief entschuldigen [d]" an betroffene Spieler und war "Schritte unternehmen, um diese Konkurrenten mit weiteren Details zu kontaktieren und ihre EA-Konten zu schützen".

Die Registrierung für das Wettbewerbsereignis begann am Donnerstag, dem 3. Oktober, um 13:00 Uhr britischer Zeit. Sie wurde jedoch innerhalb einer halben Stunde geschlossen, nachdem die Teilnehmer gemeldet hatten, dass sie die persönlichen Daten anderer Personen – einschließlich E-Mail, Geburtsdatum, EA-Benutzername und Wohnsitzland – am gesehen hatten ihre Anmeldebildschirme.

"Gegen 13:00 Uhr britischer Zeit kündigten wir die Registrierungsportalseite für die EA Sports FIFA 20 Global Series an. Kurz darauf erfuhren wir, dass einige Spieler, die sich registrieren wollten, die Informationen anderer Spieler sahen, die sich bereits über die Registrierungsseite angemeldet hatten," EAs Tweet sagte. "Wir haben sofort Maßnahmen ergriffen, um die Website bis 13.30 Uhr britischer Zeit zu schließen. Wir konnten das Problem beheben und einen Fix implementieren, um sicherzustellen, dass die Informationen geschützt sind. Wir sind zuversichtlich, dass die Spieler in Zukunft nicht dasselbe Problem sehen werden.

"Wir haben festgestellt, dass ungefähr 1600 Spieler möglicherweise von diesem Problem betroffen sind, und wir unternehmen Schritte, um diese Konkurrenten mit weiteren Details zu kontaktieren und ihre EA-Konten zu schützen. Die Privatsphäre und die Sicherheit der Spieler sind für uns von größter Bedeutung und wir entschuldigen uns zutiefst, dass unsere Spieler heute auf dieses Problem gestoßen sind."

Nach der Entschuldigung kündigte EA an, die Registrierung im Internet wieder zu eröffnen "in den kommenden Tagen" hat aber noch keine weiteren Informationen darüber angeboten, was das sein soll oder wie Spieler Kontakt aufnehmen sollen, wenn sie der Meinung sind, dass ihre Daten möglicherweise kompromittiert wurden.

Das Update 1.04 von FIFA 20 bringt eine Reihe von Verbesserungen für die meisten FIFA 20-Modi mit sich, aber die gut dokumentierten Fehler, die einen Hashtag für #fixcareermode auf Twitter auslösten, müssen noch behoben werden.

FIFA 20 ist da. Trotz Kinderkrankheiten im Karrieremodus bleiben? Dann brauchen Sie unseren Führer zum FIFA 20 besten jungen Stürmer .

FIFA 20 Rückblick | FIFA 20 Tipps | FIFA 20 Volta-Tipps | FIFA 20 Karrieremodus | Tipps für FIFA 20 Pro Clubs | FIFA 20 Patchnotes | FIFA 20 Bewertungen | FIFA 20 Formationen | FIFA 20 besten Mannschaften | FIFA 20 Symbole | FIFA 20 Ones To Watch | FIFA 20 TOTW | FIFA 20-Kader-Kämpfe | FIFA 20 Stadien | FIFA 20 Kits | FIFA 20-Chemie-Stile | FIFA 20 Münzen | FIFA 20-Feierlichkeiten | FIFA 20 Wunderkinder | FIFA 20 Loyalitätsfehler | FIFA 20 SBC-Lösungen | FIFA 20 UCL-Karten | FIFA 20 Web-App-Tipps | FIFA 20 vs PES 2020 Vergleich | FIFA 20 Mods