Edgar Wright über den Ant-Man-Film

Wenn es jemals gemacht wird, wird es ein hohes Konzept sein, meint derHot Fuzz/schottischer PilgerDirektor…

Edgar Wright über den Ant-Man-Film

schottischer PilgerDer Regisseur und häufige Mitarbeiter von Simon Pegg, Edgar Wright, hat mit ihm gesprochenBox Office Magazineüber seinen langjährigen Ant-Man-Film, der auf dem Marvel-Comic basiert *:

"Ich habe den zweiten Entwurf noch nicht begonnen – das werde ich erst könnenschottischer Pilgerist raus – aber was wir für den ersten Entwurf geschrieben haben und was Marvel wirklich gefallen hat, ist, dass es lustig ist, aber es ist ein Genrefilm. Es geht um das Niveau der KomödieIronmanhat. Die Idee ist, einen High-Concept-Genre-Film zu machen, in dem es sich um ein anderes Genre handelt. Sein Anzug und seine Macht ist das große Gadget und es spielt sich in der realen Welt ab. Ich wollte nur etwas machen, das etwas anders war als der Superhelden-Origin-Film. Ich hatte das Gefühl, dass zwischen dem und den verschiedenen verrückten Wissenschaftlern, den verrückten Doktorfilmen, die wir alle gesehen haben, ein Weg in eine etwas andere Herkunft sein würde. Ich bin nicht wirklich ein Multitasker – ich habe nichts getan, seit Marvel unseren ersten Entwurf gefallen hat."

* Ant-Man ist ein bisschen komisch. Er ist nur eine von mehreren Superhelden- (und in der Tat Superschurken-) Identitäten, die vom neurotischen Genie Henry Pym angenommen wurden – obwohl die meisten von ihnen eine Art Fähigkeit hatten, die Größe zu ändern. Im Laufe der Jahre war er mehrfach als Ant-Man, Giant-Man, Goliath, Yellowjacket, The Wasp und Scientist Supreme bekannt und nicht immer in strikter Reihenfolge – er kehrte einige Male zu seiner Ant-Man-Identität zurück. Er war verheiratet mit und ließ sich dann von der Frau The Wasp (Janet Pym / n&eacute, e Van Dyne), hatte verschiedene seelische Ausfälle, war eine Schlägerin, schuf den bösen Roboter Ultron und gründete die Avengers Academy. Es wird interessant sein zu sehen, wie viel davon im Wright-Film erwähnt wird, wenn es jemals gedreht wird. Kann er den ersten Film über einen psychisch kranken Superhelden drehen? (Obwohl einige behaupten würden, Batman könnte mit etwas Zeit in der Psychotherapie fertig werden …) Sie müssen sich auch fragen, ob es im Avengers-Film Erwähnungen oder Cameo-Auftritte von Henry Pym geben könnte? Könnte Marvel jemanden darin besetzen, der dann in seinem eigenen Hauptfilm auftaucht??

(Oh, und ich besitze tatsächlich den hier abgebildeten Comic, also habe ich einen persönlichen Grund, warum der Film gedreht wird und ein großer Hit wird, denn dann kann ich den Comic bei eBay für einen erheblich höheren Preis auspeitschen. Also weiter, Edgar Ich zähle darauf, dass du mich zum Millionär machst …)