Festival im Auenland

Ein neues, von Tolkien inspiriertes Ereignis in Wales wird alles feiern, was Mittelerde ausmacht

Mit dem großen Erfolg der Filme von The Lord Of The Rings und Gerüchten darüber, wer das Ruder bei den beiden Hobbit-Filmen übernehmen wird (Peter Jackson selbst? Yay!), War die Zeit für eine Veranstaltung noch nie so günstig zu Leben und Werk von JRR Tolkien und allen Dingen Mittelerde.

In diesem Jahr, vom 13. bis 15. August, verspricht Festival In The Shire mehr als nur eine durchschnittliche Fantasiekonvention. Das Festival findet im walisischen Pontrhydfendigaid statt und bietet nicht nur die übliche Gemeinschaftsatmosphäre und den Verkauf von Erinnerungsstücken, sondern auch die Möglichkeit, an mehreren Konferenzen (betitelt) teilzunehmen "Walisische Einflüsse auf die Werke von JRR Tolkien") von angesehenen Tolkien-Profis wie Tom Shippey und Colin Duriez.

Festival im Auenland

Organisator Mark Faithtold die BBC: "Es gibt eine große Anhängerschaft für Tolkien, der seine Mittelerde eher aus akademischen Gründen als aus heutigen kommerziellen Gründen geschaffen hat. Die Fans … sind Enthusiasten, aber sie haben ein gewisses Maß an Wissen und erwarten eine Veranstaltung, die ihrem Interesse gerecht wird."

Es gibt auch eine Kunstausstellung und die Möglichkeit, die Künstler selbst zu treffen. Der bekannte Fantasiekünstler Rodney Matthews wird an der Veranstaltung teilnehmen, um einige seiner Kunstwerke mit Tolkien-Geschmack zu zeigen, zusammen mit einer Menge anderer Künstler wie Roger Garland, Ted Nasmith, Sue Wookey und Jon Evans.

Während des dreitägigen Festivals finden außerdem Wettbewerbe, Spiele, Nachstellungen und verschiedene andere Fantasy-Performances statt, bei denen exklusive Drucke von Paul Raymond Gregory in limitierter Auflage gezeigt werden "Der große Kobold" wird in den Verkauf gehen, unter anderem Erinnerungsstücke.

Festival In The Shire entwickelt sich zu einer vielversprechenden Veranstaltung. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website hier.