George R. R. Martin bestätigt, dass Dragons im zweiten Game of Thrones-Prequel enthalten sein werden – und deutet auf weitere Ausgründungen hin

George R. R. Martin bestätigt, dass Dragons im zweiten Game of Thrones-Prequel enthalten sein werden - und deutet auf weitere Ausgründungen hin

Es wurde bestätigt, dass ein zweites Game of Thrones-Prequel letzte Woche in der Entwicklung ist – soviel wissen wir. George RR Martin hielt es nun für angebracht, ein wenig mehr Informationen über das bevorstehende Projekt preiszugeben – einschließlich Einzelheiten zum Filmen des Piloten (oder auch nicht), zum Auftreten von Drachen und zu weiteren Ausgründungen von Game of Thrones könnte bevorstehen.

Bevor wir uns zu sehr mit dem zweiten Game of Thrones-Spin-off befassen (unter der Leitung von Colony-Autor Ryan Condal), sollten wir den Prozess erläutern, der uns zu diesem Punkt geführt hat. Wie George R.R. Martin auf seinem persönlichen Blog verrät, "Ich kann bestätigen, dass HBO an einem Punkt mehrere Game of Thrones-Nachfolgershows in Entwicklung gebracht hat. Am Anfang waren es vier. Dann fünf. Dann drei."

Jetzt sind es nur noch zwei: Jane Goldmans Game of Thrones-Prequel, das derzeit gedreht wird und angeblich den Titel The Long Night trägt, sowie Condals hausorientiertes Targaryen-Spin-off.

Während sich das zweite Prequel um die blondhaarigen Despoten drehte, wies Martin schnell darauf hin, dass er den Titel nur ungern preisgibt "könnenSag, dass es Drachen geben wird."

Martin schiesst jedoch jeden Vorschlag ab, dass die Serie gerade erst bestellt wurde, und fügt hinzu: "Ich möchte darauf hinweisen &lsquo, näher an einen Versuchsauftrag heranrücken ‘ist NICHT dasselbe wie &lsquo, einen Versuchsauftrag bekommen. ‘ Wäre das so? Das ist ermutigend, das ist aufregend, aber kaufen Sie die Couch noch nicht. Wenn HBO uns tatsächlich einen Pilotauftrag erteilt, werden Sie mich von den Dächern rufen hören," vor dem Hinzufügen, "Im Moment sind alle Zeichen gut, aber nichts ist bestätigt."

Und was ist mit der Zukunft von Thrones? Während drei potenzielle Shows auf der Strecke geblieben zu sein scheinen, denkt Martin immer noch, dass es sie gibt "viel Platz für zwei Shows in Westeros oder der Hölle, vielleicht drei oder vier…" während er seinen Wunsch bestätigte, eines Tages Spearcarriers, eine Ausgründung von Game of Thrones, zu machen, würde dies der Fall sein, "tatsächlich während der Ereignisse von Game of Thrones festgelegt werden, aber es würde Dany, Tyrion und Jaime nicht folgen." Er sagte der New York Timeslate im letzten Jahr: "Sie würden alle dort im Hintergrund sein wie Hamlet, und es würde eher heißen: “Hier ist eine Geschichte über einen Mann in der Stadtwache.”"

Eine Show nach der anderen, George?

Während wir eine Pause von Westeros einlegen, sollten Sie sich die neuen TV-Sendungen ansehen, die in den nächsten Jahren auf Sie zukommen?