Hier sind 20 Minuten rohes Gameplay-Material von The Outer Worlds aus der Tokyo Game Show

The Outer Worldsis ist derzeit auf der Tokyo Game Show zu sehen, und ein taiwanischer YouTube-Kanal hat es geschafft, ein Stück 20-minütiges Gameplay-Material aus dem Build zu erhalten. Das Spiel läuft anscheinend auf PS4, und wer auch immer spielt, macht sich keine Gedanken über die Erzählung, weil der gesamte englische Dialog kurzerhand übersprungen wird. Das heißt, es ist immer noch die beste Darstellung, wie das Spiel noch aussieht.

Es wäre beinahe enttäuschend, wenn The Outer Worlds fehlerfrei ankommen würde, wenn man bedenkt, wie viel es von Obsidians klassischem Fallout: New Vegas leiht. Der ausgestellte Bau hat definitiv ein paar Macken, zum Beispiel, wenn das Gras erst um 1:30 verschwindet (obwohl das vielleicht absichtlich ist?). Die Gesichtsanimationen sind definitiv viel besser als Fallout: New Vegas, aber sie sind immer noch charmant starr.

Das Video zeigt einiges an Kampf: Wenn der Spieler ein eher verstohlenes Temperament hätte, wäre es möglich, dass keiner dieser Menschen sterben müsste. Was die Konversationsbäume betrifft, ist der gesamte Bildschirmtext in japanischer Sprache, sodass ich keine Ahnung habe, was ausgewählt wird.

Das Erscheinungsdatum der Outer Worlds ist der 25. Oktober für PC, PS4 und Xbox One, dann 2020 für Nintendo Switch.

Sehen Sie sich vorerst doch einmal unsere Auswahl der besten Open-World-Spiele an ?