Hurt Locker punktet mit einem Coup

Während Bigelow beim prestigeträchtigen amerikanischen Event den begehrten Preis für den besten Regisseur erhielt, wurde ihr Film mit dem Titel „Bester Film“ ausgezeichnet. In der Zwischenzeit hat der Hauptdarsteller Jeremy Renner die Best Actor-Krone mit nach Hause genommen.

Die NSFC, die aus rund 60 Mitgliedern der amerikanischen Presse besteht, zeichnete Joel und Ethan Coen mit einem Preis für das beste Drehbuch ausEin ernster Mann, während Mo’Nique den Gong der besten Nebendarstellerin für ihre blendende Wendung im Drama erhieltWertvoll.

Hurt Locker punktet mit einem Coup

Hier ist eine Übersicht der Gewinner:

Bestes Bild:Der verletzte Spind
Beste Regie: Kathryn Bigelow (Der verletzte Spind)
Bester Schauspieler: Jeremy Renner (Der verletzte Spind)
Beste Darstellerin: Yolande Moreau (Seraphine)
Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz (Inglourious Basterds) und Paul Schneider (Heller Stern)
Beste Nebendarstellerin: Mo’Nique (Wertvoll)
Bestes Drehbuch: Joel und Ethan Coen (Ein ernster Mann)
Bester fremdsprachiger Film:Sommerstunden
Bester Sachbuchfilm:Die Strände von Agnes
Beste Kamera: Christian Berger (Das weiße Band)
Bestes Produktionsdesign: Nelson Lowry (Fantastischer Herr Fox)

In ähnlichen Nachrichten sprach Renner in den letzten Tagen auch mit Moveline und gab bekannt, dass er auch nicht in Hawkeye spielen wirdThoroder derRächerFilm. "Es ist wahr, dass wir darüber gesprochen haben, aber es ist nicht wahr, dass ich es tue," der Schauspieler sagte. Schade.

Überrascht? Glaubst du, die NSFC hat welche verpasst? Kommentare unten…