Könnte es einen fünften Twilight-Film geben?

Mit New Moon leicht "Finsternis" es ist kein Wunder, dass Summit, die Produktionsfirma hinter den Twilight-Filmen, nach Wegen sucht, um seine Cash Cow zu melken alles ist es wert.

Laut VarietySummit wird daher erwogen, die Harry-Potter-Route zu beschreiten und das letzte Buch Breaking Dawn in zwei Filme aufzuteilen. Das Unternehmen sondiert auch New Moon – Regisseur Chris Weitz nach der Möglichkeit, beide Filme hintereinander zu drehen (David "30 Tage der Nacht" Slade inszeniert den dritten Film (Eclipse).

Wie in den Artikeln von Variety jedoch betont wird, gibt es noch zahlreiche Hürden zu überwinden, einschließlich der Neuverhandlung der Verträge der Stars (alle haben sich für vier Filme angemeldet und werden daher in einer sehr guten Verhandlungsposition sein, um ihre Gebühren erheblich zu erhöhen) und Nachverhandlung mit der Autorin Stephenie Meyer, um Breaking Dawn in zwei Hälften zu teilen.

"Obwohl Summit Weitz kein offizielles Angebot gemacht hat," sagt der Artikel, "Quellen sagten, der Job sei sein, wenn er es will. Nachdem er New Moon für rund 50 Millionen US-Dollar geholt und die Schauspieler bei Laune gehalten hat, ist er die logische Wahl." Über die einzigen Menschen, die er nicht erfreuen wird, wenn er sich anmeldet, sind Kritiker und Freunde weltweit.