Laut dem Chef von Epic Games ist das iPad die Zukunft der Konsolen. Zustimmen?

Epic’s Mark Rein schwingt sich auf Letzteres zu. Schauen Sie sich seine Argumente an und sagen Sie mir, was Sie denken.

Im Gespräch mit Develop erläuterte der Vizepräsident von Epic Games seine Vision eines neuen Konsolensatzes, der nicht daran gehindert ist, an einen Fernseher angeschlossen zu werden:

"Stellen Sie sich eine zukünftige Xbox 360 vor, die eigentlich ein Tablet ist, das Sie mit sich herumtragen. Es wird mehr Leistung haben als heute 360, mit Technologie wie Kinect, die direkt eingebaut ist.

"Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit Freunden in eine Bar, stellen sie auf den Tisch und spielen Spiele wie Dance Central oder Kinect Adventures, wo immer Sie sind. Wenn Sie dann zu Hause sind und dasselbe Gerät eine Technologie wie AirPlay oder drahtloses HDMI für die Verbindung mit Ihrem großen Bildschirm verwendet, können Sie einen drahtlosen Controller auswählen oder Ihr Telefon als Controller verwenden, um Spiele wie Gears of War zu spielen."*

Laut dem Chef von Epic Games ist das iPad die Zukunft der Konsolen. Zustimmen?

"Viele Spiele werden mobil, und ich glaube, dass auch Konsolenspiele auf dem Vormarsch sind," er geht weiter.

"Es fühlt sich so an, als gäbe es eine großartige Gelegenheit für Spielekonsolen, damit aufzuhören, etwas zu sein, das Sie in die Wand stecken, und etwas zu werden, das Sie mitnehmen. Natürlich ist es mehr als nur Ihre Spielekonsole, Sie können auch Ihre Produktivitäts-Apps, Ihre Dokumente und Ihre Mediensammlungen darauf haben."

Also wie ein iPad dann. Das Apple-Ding, auf dem iOS läuft. Das Apple-Betriebssystem, auf dem Epic vor Kurzem seine Unreal Engine 3 zum Laufen gebracht hat, zeigte sich bei einem großen Apple-Event in London. Eingeführt von Steve Jobs. Ich sehe hier keine Zufälle.

Ich verstehe, dass Epic in den exponentiell wachsenden Markt für mobile Spiele expandieren möchte. Und niemand war beeindruckter als ich von ihrer EPIC Citadel-Demo. Aber Jungs, ich ziehe nicht mal mein iPhone ohne bewaffnete Wache in einer Kneipe aus der Tasche. Zum Teufel gibt es keine Möglichkeit, meine Hauptkonsole auszupeitschen, sie unsicher gegen ein schmutziges Pintglas auf einem matschigen Tisch auszubalancieren und dann auf den eingebauten Bildschirm zu blinzeln, um etwas zu spielen, das ich zuhause mit viel größerem Komfort genießen kann. Mit mehr Platz. In Surround Sound. Ohne wie ein asozialer Verlierer / irritierender Poser auszusehen, der die Art der Barwarteschlange verstellt. Diese Scheiße ist einfach unzivilisiert.

Ich bin in diesen Tagen wirklich in Mobile Gaming. Und ich bin wirklich sehr gespannt, was Epic alles kann, wenn es Epic Citadel in ein vollwertiges Spiel verwandelt. Portable Gaming und Home Gaming sind jedoch zwei unterschiedliche Kulturen mit sehr unterschiedlichen Designanforderungen. Das größte Problem der PSP war immer, dass sie das nicht erkannte. Ich möchte nicht, dass der nächste Satz von ‚großen‘ Konsolen durch dasselbe Problem behindert wird. Aber was denkst du? Verschmilzt heutzutage alles recht glücklich zu einem? Oder möchten Sie immer noch unterschiedliche Maschinen für unterschiedliche Zwecke?

*Nein. Einfach nein.