Mask Director für 3D Arabian Nights

Fantasie ist eindeutig die neue schwarze Magie. Mit Prince Of Persia und Clash Of The Titans, die bereit sind, die Abendkasse im nächsten Jahr in Brand zu setzen, springen nun andere Unternehmen auf den Zauberteppich. Das neueste Projekt, um grünes Licht zu bekommen, ist eine 3D-Version von The Arabian Knights im Wert von 70 Millionen US-Dollar, die von Chuck Russell (The Mask, The Blob, The Scorpion King) inszeniert und von Inferno Entertainment produziert wird.

Nach Sorte, "In einer neuen Version des Klassikers folgt die Geschichte einem jungen Kommandanten, der sich nach dem Tod seines Königs bei einem Palastputsch mit Sinbad, Aladdin und seinem Geist zusammenschließt, um Scheherazade und ihr Königreich vor den dunklen Mächten zu retten."

"Durch den Einsatz einer neuen Generation visueller Technologien können wir das Publikum buchstäblich auf einen Zauberteppich um die Welt entführen," sagt Russell.