Nach 26 Jahren bekommt Roddenberry Pilot eine zweite Chance

Laut einer Pressemitteilung von Roddenberry Productions hat das Unternehmen mit Brian Grazer und Ron Howards Imagine Television einen Vertrag zur Entwicklung des Gene Roddenberry-Piloten The Questor Tapes abgeschlossen. Die Ankündigung erfolgte bei der Einführungsfeier der Hall of Fame der Akademie für Fernsehkunst und -wissenschaften, bei der Rod Roddenberry die von Seth MacFarlane im Namen seines Vaters überreichte postume Ehre entgegennahm.

Das Questor Tapes handelt von einem Android mit einer unvollständigen Erinnerung, der nach seinem Schöpfer und seinem Zweck sucht. Mit anderen Worten, er war der geistige Vater von Data.

"Mein Vater hatte immer das Gefühl, dass Questor derjenige war, der davonkam," sagte Rod Roddenberry. "Er glaubte, dass die Show das Potenzial hätte, größer als „Star Trek“ zu sein."

Rod Roddenberry wird das Projekt entwickeln und das Team ist derzeit in Verhandlungen mit dem Autor, Produzenten und Showrunner Tim (The X-Files, Angel, Dollhouse) Minear, um es zu produzieren.