Primeval Series Series Four & Five

Es gibt Neuigkeiten zu den nächsten beiden Serien der vom Aussterben gerettetenUrzeitimSFX202, und hier ist ein Vorgeschmack für Sie

Primeval Series Series Four & amp; Fünf

ITV1s Dino-DramaUrzeitwurde durch einen Koproduktionsvertrag, bei dem ITV mit UKTV, BBC America und dem deutschen Sender ProSieben zusammenarbeitet, vor dem Aussterben bewahrt, um 13 neue Folgen zu produzieren auf den Rest. ImSFXWenn wir mit den Katzen und der Crew darüber sprechen, wo sie die überarbeitete Serie aufnehmen werden, sind hier ein paar Nippets, die Ihren Appetit anregen sollen.

Da die meisten Hauptfiguren in der Zeit des Mesozoikums stecken blieben, gab es nach der Rückkehr der Serie große Veränderungen in der Basis. Das Anomaly Research Center (ARC) ist nicht mehr nur ein Anliegen der Regierung. "Das ARC steht unter neuer Leitung," Produzent Tim Bradley erzähltSFX ‚s Red Alert, "weil das Verschwinden von Schlüsselpersonal Lester ein bisschen gestrandet hat. Zu dem alten Team gesellen sich also neue Charaktere, die sich mit den Situationen befassen, die zwischen den beiden Jahren außerhalb der Kamera aufgetreten sind. Es gibt diesen neuen Charakter, Philip Burton [gespielt vonDeep Space NineAlexander Siddig], ein Risikokapitalgeber, der zur Finanzierung des neuen ARC-Aufbaus herangezogen wurde. Eines seiner Hauptinteressengebiete ist die Untersuchung der Wissenschaft hinter den Anomalien. Er füllt wirklich die Lücke, die Cutters Tod hinterlassen hat – eine kleine Lücke auf dem wissenschaftlichen Weg."

Zum Ton der neuen Serie sagt Bradley, dass die neue Serie das Rad nicht neu erfinden wird. "Die Mehrheit der Episoden wird dir geben, was jeder zu wollen scheint, was eine Art wannenschlagendes, zusammenstoßendes Tier ist, um dich zu terrorisieren. Ich denke, alle unsere Mitfinanzierer möchten, dass wir weiterhin die bessere Show machen, aber die gleiche Show. Wir wollen die Attraktivität des Programms nicht ändern oder es in eine Richtung lenken, die es dem jüngeren Publikum schwerer macht, es zu genießen. Das heißt, wir versuchen sicherzustellen, dass es noch ein paar erwachsene Beats für die Menschen gibt, und wir möchten die Kreaturen vielleicht ein bisschen viszeraler machen."

SFXAm kommenden Mittwoch ist es soweit.