Robert Pattinson neckt The Batman: “Er ist kein Held … Seine Moral ist ein bisschen verkehrt. Er ist nicht der goldene Junge.”

Robert Pattinson hat über das Spielen von Batman in Matt Reeves ‘The Batman gesprochen. Der ehemalige Twilight-Schauspieler, der dank seiner Rollen in Good Time, High Life und zuletzt in The Lighthouse einen kritischen Erfolg hatte, kehrt zu Blockbustern für den Superhelden-Ausflug zurück.

"Es ist eine ganz andere Erfahrung als die Filme, die ich gemacht habe," der Schauspieler erzählte der New York Times. "Normalerweise fotografiere ich sechs Wochen und jetzt sind es sechs Monate!"

Pattison äußerte sich skeptisch gegenüber Schauspielern, die den Helden spielen, und stellte klar, dass er Batman glaubt "kein Held". Er machte weiter: "Er ist ein komplizierter Charakter. Ich glaube nicht, dass ich jemals Arealhero spielen könnte &mdash, es muss immer etwas falsch sein. Ich denke, es liegt daran, dass eines meiner Augen kleiner ist als das andere."

Auf die Frage, warum er mit Regisseur Matt Reeves zusammenarbeiten will, sagte der Schauspieler, er "liebt" der Filmemacher. "[Batman] ist ein Dope-Charakter," er sagte. "Seine Moral ist ein bisschen abwegig. Er ist nicht der goldene Junge, wie fast jeder andere Comiczeichner. Seine Weltanschauung ist einfach, aber es ist seltsam, wo sie sitzt, was es Ihnen ermöglicht, mehr Spielraum mit der Figur zu haben."

In den letzten The Batman-Nachrichten hat Jonah Hill den Film verlassen. Es wurde gemunkelt, dass der Wolf von der Wall Street entweder The Penguin oder The Riddler spielt, obwohl die Diskussionen seitdem gescheitert sind. In der Zwischenzeit wurde bestätigt, dass Zoe Kravitz Catwoman im Film spielen wird. Der Batman soll am 25. Juni 2021 erscheinen.

Während Sie auf The Batman warten, holen Sie sich die 25 besten Superheldenfilme aller Zeiten – von The Dark Knight bis Avengers: Endgame.