Rocket League wirft Beutekisten in den Sand, während die Branche nach Transparenz strebt

Rocket League wirft Beutekisten in den Sand, während die Branche nach Transparenz strebt

Epic Games hatte Rocket League und seinen Entwickler Psyonix bereits im Mai übernommen. In gewisser Weise überrascht es nicht, dass das Spiel Beutebox-Praktiken ausführt, die praktisch mit denen in Fortnite identisch sind. Wie Psyonix kürzlich angekündigt hat, wird die Rocket League später in diesem Jahr alle zufälligen Beuteboxen entfernen und durch ersetzen "Ein System, das genau die Artikel anzeigt, die Sie im Voraus kaufen."

Wie das Studio feststellte, "Dies ist vergleichbar mit den Änderungen, die das Fortnite Save the World-Team zu Beginn dieses Jahres vorgenommen hat." Genauer gesagt, es ist vergleichbar mit den neuen und im wahrsten Sinne des Wortes transparenten Beuteboxen von Save the World, die potenziellen Käufern genau zeigen, was sie bekommen. Wenn Ihnen der Inhalt nicht gefällt, können Sie warten, bis die Box aktualisiert ist, und später eine andere kaufen. "Wir nehmen diese Änderung vor, damit wir Ihnen die Belohnungen für jede [Beutebox] einzeln anzeigen können, sodass Sie in den [Beuteboxen], die Sie öffnen möchten, mehr Auswahl haben," Epic sagte zu der Zeit.

Psyonix hat weder angegeben, wann das neue Loot-System der Rocket League eintreffen wird, noch hat es geklärt, ob zufällige Kisten vollständig entfernt oder nur gegen transparente ausgetauscht werden sollen. Das heißt, Epics Versehen und der Wortlaut der Ankündigung deuten auf Letzteres hin. Ich vermute, Rocket League wird immer noch Beuteboxen haben, deren Inhalt einfach nicht mehr versteckt wird. Und wie Psyonix bestätigte, "Artikel von Rocket Pass Premium, DLC Cars und Esports Shop werden weiterhin zum direkten Kauf angeboten."

Rocket League wirft Beutekisten in den Sand, während die Branche nach Transparenz strebt

Die Empörung über Beutekisten hat sich seit der großartigen Star Wars Battlefront 2-Gegenreaktion von 2017 etwas beruhigt, aber das Bezahlen von echtem Geld für zufällige digitale Gegenstände ist in der Branche nach wie vor ein heißes Thema, nicht zuletzt, weil es immer mehr Länder gibt Verabschiedung – oder zumindest Vorantreiben – von Gesetzen, die Beutekisten regeln und oftmals die Verhängung von Geldstrafen gegen Studios. Infolgedessen scheinen immer mehr Unternehmen, darunter auch Epic, zu versuchen, die Kontroversen und Vorschriften der Beutebox zu umgehen, indem sie ihren Beutesystemen im Spiel klarere Regeln und Richtlinien geben. Es würde mich nicht überraschen, wenn mehr Spiele Fortnite Save the Worlds transparente Beuteboxen übernehmen, besonders wenn Epic seinen Einkaufsbummel im Studio fortsetzt.

Wie GamesIndustry berichtet, kommt die Veränderung der Meinung von Rocket League zu einem entscheidenden Zeitpunkt für Beutekisten im Allgemeinen. Nach Angaben der ESA, von der Sie vielleicht wissen, dass sie unachtsam vertrauliche Informationen preisgibt, aber ich schweige ab, sind Nintendo, Sony und Microsoft dabei, plattformweite Richtlinien zu erlassen, die Spiele erfordern würden, um die Gewinnchancen hinter ihren Beuteboxen anzuzeigen. Dies würde den Spielern nicht genau zeigen, was sie bekommen werden, aber es würde ihnen mehr Informationen geben, die sie bei Kaufentscheidungen verwenden können. Die Chancen, die für die Beuteboxen der Rocket League sprechen, wurden letztes Jahr bekannt .

Rocket League wirft Beutekisten in den Sand, während die Branche nach Transparenz strebt

Darüber hinaus laut ESA-Chefanwalt für Technologiepolitik Michael Warnecke, "Viele der führenden Herausgeber von Videospielen der Entertainment Software Association haben beschlossen, einen ähnlichen Ansatz auf Herausgeberebene zu implementieren, um den Verbrauchern diese Informationen zur Verfügung zu stellen und ihnen erweiterte Informationen für Kaufentscheidungen zu geben." Dieser Plan passt perfekt zu den Änderungen, die an Fortnite Save the World und jetzt an Rocket League vorgenommen wurden, ganz zu schweigen von mehreren anderen Franchise-Unternehmen, die nach der Verschärfung der Beutekistengesetze auf dem Weg der Besserung sind.

Die Niederlande gehören zu den prominentesten Ländern Ergreifen Sie Maßnahmen gegen Beuteboxen für Videospiele , aber es ist bei weitem nicht das einzige.