Sony, Microsoft, Stadia und andere schließen sich mit den Vereinten Nationen zusammen, um neue Verpflichtungen zum Klimawandel, einschließlich einer umweltfreundlicheren PS5, anzukündigen

Sony, Microsoft, Stadia und andere schließen sich mit den Vereinten Nationen zusammen, um neue Verpflichtungen zum Klimawandel, einschließlich einer umweltfreundlicheren PS5, anzukündigen

Heute hat die Vereinten Nationen bekannt gegeben, mit 21 Unternehmen der Videospielbranche eine Partnerschaft einzugehen "Nutzen Sie die Kraft ihrer Plattformen, um auf die Klimakrise zu reagieren", im Rahmen seiner neuen Initiative Playing for the Planet.

Unternehmen wie Sony, Microsoft, Google Stadia, Ubisoft und andere haben sich dem Programm verschrieben und verschiedene Initiativen angekündigt, um ihren eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern und gleichzeitig über ihr Medium das Bewusstsein für die Klimakrise zu fördern.

Der Präsident und CEO von Sony, Jim Ryan, hat beispielsweise angekündigt, dass das kommende PS5, die PlayStation-Konsole der nächsten Generation, über eine "Energiesparmodus" Dies könnte den Nutzern auf der ganzen Welt enorme Energiekosten ersparen.

Sony, Microsoft, Stadia und andere schließen sich mit den Vereinten Nationen zusammen, um neue Verpflichtungen zum Klimawandel, einschließlich einer umweltfreundlicheren PS5, anzukündigen

Microsoft verfolgt weiterhin das Ziel, klimaneutrale Xbox-Konsolen herzustellen, und plant, die Emissionen in der Lieferkette bis 2030 um 20% zu senken. Google Stadia veröffentlicht einen Leitfaden zur nachhaltigen Spieleentwicklung, mit dem Partnerstudios Spiele durch umweltfreundlichere Prozesse erstellen können.

Dies ist auch nicht die erste Ankündigungsserie der Initiative „Playing for the Planet“ der Vereinten Nationen. Letzte Woche gab der Football Manager 2020-Entwickler Sports Interactive bekannt, dass sein neues Spiel 2019 in wiederverwertbaren Verpackungen verpackt sein wird, während Minecrafts „Build a Better World“ seit Jahren läuft und seine Benutzer darin unterrichtet, wie eine zukünftige, grünere Erde aussehen könnte.

Für den Planeten spielen ist Teil der Bemühungen der Vereinten Nationen, ihre Ziele für eine nachhaltige Entwicklung in diesem Jahrhundert zu erreichen und die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Gegenwärtig sind sich die meisten Klimaforscher einig, dass die Welt diesen Punkt der Nichtwiederkehr bereits überschritten hat, und wir sind jetzt auf dem Weg, bis 2100 vier Grad oder mehr zu erreichen.

Schauen Sie sich andere Möglichkeiten für Videospiele an, die die Welt 2019 verbessern, oder sehen Sie sich unser Release-Radar an, um eine Anleitung für alles zu erhalten, was diese Woche herauskommt.