Spideys hat sein Webb

Spideys hat sein Webb

Es ist offiziell. Wie viele vorausgesagte (500) Days Of Summer ist Marc Webb der neue Spider-Man-Regisseur. Der Film wird später in diesem Jahr für eine Veröffentlichung im Sommer 2012 in Produktion gehen.

Webb hat einen Rockvideohintergrund mit preisgekrönten Promos wie Green Day’s "21 Waffen," AFIs "Miss Murder" und die allamerikanischen Ablehnungen "Weiter machen" zu seinem Namen. Ich frage mich, ob eine dieser Gruppen auf dem Soundtrack landen wird (Miss Murder wäre ein großartiger sekundärer Bösewicht!)

In der Sony-Pressemitteilung sagt Webb: "Dies ist ein wahrgewordener Traum und ich könnte mir der Herausforderung, Verantwortung oder Chance nicht bewusster sein. Sam Raimis virtuose Darstellung von Spider-Man ist ein demütiger Präzedenzfall, auf dem man aufbauen und folgen kann. Die ersten drei Filme sind aus gutem Grund sehr beliebt. Aber ich denke, die Spider-Man-Mythologie überwindet nicht nur Generationen, sondern auch Regisseure. Ich melde mich an, nicht von Sam zu übernehmen. Das wäre unmöglich. Ganz zu schweigen von arrogant. Ich bin hier, weil es eine Gelegenheit für Ideen, Geschichten und Geschichten gibt, die Spider-Man eine neue Dimension, Leinwand und kreative Stimme verleihen."

Amy Pascal, Co-Vorsitzender von Sony Pictures Entertainment, und Matt Tolmach, Präsident von Columbia Pictures, ergänzen die Liste, "Im Kern ist Spider-Man eine kleine, intime menschliche Geschichte über einen alltäglichen Teenager, der in einer epischen übermenschlichen Welt spielt. Der Schlüssel für uns, als wir einen neuen Regisseur suchten, war die Identifizierung von Filmemachern, die Peter Parkers Leben in den Mittelpunkt stellen konnten. Wir wollten jemanden, der die Ehrfurcht erweckt, in Peters Schuhen zu sein, damit das Publikum seinen Entdeckungssinn erleben und gleichzeitig den Emotionen, Ängsten und der Rücksichtslosigkeit dieses Zeitalters ein echtes Herz schenken und all dies mit dem Adrenalin von Spider-Mans Abenteuer verbinden kann . Wir glauben, dass Marc Webb die perfekte Wahl ist, um uns auf diese Reise zu bringen."

Stan Lee, Mitschöpfer von Spider-Man, war auch in seinem Lob überschwänglich "Ich freue mich, dass Sony einen Regisseur ausgewählt hat, der eine echte Vorliebe und Verständnis für den Charakter hat. Dies ist eine mutige, kühne Richtung für das Franchise, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was Marc als nächstes einfallen lässt."

Während Marvel Studios Präsident Kevin Feige kommentierte, "Die Idee, die Story für einen der berühmtesten Superhelden der Welt neu zu erfinden, wird Spider-Man-Fans überall eine aufregende neue Dimension bieten. Es stehen zahlreiche Comics und Materialien zur Verfügung, die Peter Parker und seine Reise als Spidey mit frischen und überzeugenden Motiven in Szene setzen. Wir freuen uns darauf, dass dies auf dem Bildschirm zum Leben erweckt wird."

Und seltsamerweise sagte keiner von ihnen, "Und er ist viel billiger als Raimi…"