Star Wars: Der mandalorianische Showrunner Jon Favreau enthüllt den Rat, den George Lucas ihm gab: „Das wahre Publikum sind die Kinder, die erwachsen werden.“

Bei so vielen Marvel-Shows, die zu Disneys bevorstehendem Streaming-Service kommen, ist es leicht zu vergessen, dass es auch eine Star Wars-Serie gibt, die sehr bald erscheint ging zu Star Wars-Schöpfer George Lucas, um sich über die Serie beraten zu lassen.

"Wir hatten ein langes Gespräch miteinander," Favreau erzählte GQof Treffen Lucas. "Eine Sache, die er zu mir sagte, war: „Erinnern Sie sich, Jon, das wahre Publikum für alle Geschichten und Mythen sind die Kinder, die erwachsen werden“, weil er wirklich ein Anhänger von Joseph Campbell ist."

"Wir mögen die Geschichten als Erwachsene, aber in Wirklichkeit geht es beim Geschichtenerzählen darum, den Kindern, die erwachsen werden, die Weisheit der vorherigen Generationen zu vermitteln und ihnen einen Kontext zu geben, wie sie sich verhalten und die Lektionen der Vergangenheit lernen können, ohne das zu tun Fehler auf eigene Faust. Das ist die Hoffnung, dass Sie ihnen beibringen können, wie man alle Schwierigkeiten vermeidet, aber alle Weisheit sammelt."

Noch kein Trailer zu The Mandalorian wurde offiziell von Disney veröffentlicht, obwohl er Anfang des Jahres bei Star Wars: Celebration in der Vorschau gezeigt wurde. Die Serie spielt Pedro Pascal, der Oberyn Martell in Game of Thrones spielte, und spielt in der weitgehend unerforschten Zeit zwischen Star Wars: Die Rückkehr der Jedi und Star Wars: The Force Awakens, Lichtjahre entfernt vom Einfluss der Neuen Republik und der Ersten Bestellung.

Weitere Informationen zu Disney +, einschließlich des Preises und der geplanten Shows, finden Sie in unserem Disney + -Ratgeber.