Tom Hollands Spider-Man wechselt mit Venom, deutet Regisseur Ruben Fleischer an

Tom Hollands Spider-Man wechselt mit Venom, deutet Regisseur Ruben Fleischer an

Ruben Fleischer, Direktor von ‘Venom’ von 2018, hat einen möglichen zukünftigen Weg für Tom Hardys symbiotischen Antihelden aufgezeigt, der eine mögliche Überschneidung mit Tom Hollands Spider-Man beinhalten könnte.

"Dorthin wird alles führen," Fleischer erzählt Fandom von einem Spider-Man / Venom-Crossover. "Und das ist das Aufregende, weil wir den Ursprung von Venom geändert haben … In den Comics hat er sich von Spider-Man entwickelt, aber wegen der Marvel-Sony-Sache konnten wir das nicht. Ich denke also, es baut auf etwas auf und es wird spannend zu sehen sein, wenn sie sich tatsächlich konfrontieren."

In Bezug auf Toms Holland und Hardys Comic-Kollegen, die sich in einem Superhelden-Film gegenüberstehen, wurde leider nichts bestätigt – aber es gab mit Sicherheit eine Menge Necken und Beinaheunfälle. Andy Serkis, der an Bord ist, um Venom 2 zu leiten, kündigte sogar die Nachricht mit einem Bild an, auf dem er einen Spider-Man-Crossover-Comic liest.

Kevin Feiges jüngstes Statement über die Rückkehr von Spider-Man an die MCU spielte auch auf die Tatsache an, dass es sich bei Spidey handelt "Sony ist der einzige Held mit der Supermacht, der filmische Universen durchquert. Während Sony seine eigenen Spidey-Verse weiterentwickelt, weiß man nie, welche Überraschungen die Zukunft für Sie bereithält."

Dies geht aus der Nachricht hervor, dass Tom Hollands Peter Parker (nicht Spider-Man) anscheinend einen Cameo-Auftritt in Venom hatte, der schließlich auf die berichtete Bitte von Marvel auf dem Boden des Schneideraums landete.

Ob in Venom 2 oder in einem anderen Film, es scheint fast unvermeidlich, dass Spider-Man und Venom in naher Zukunft die Leinwand teilen werden.

Acht Filme und Zählen – aber welches ist das Beste vom ganzen Haufen? Informieren Sie sich in unserer Liste der besten Spider-Man-Filme nach Rang!