Trilogie von UFO-Filmen geplant

In einem großen Interview auf Forbidden Planet.com berichtet Matthew Gratzner über seine Pläne für die bevorstehende Verfilmung von Gerry Andersons UFO (mit Fringe’s Joshua Jackson) und enthüllt eine Menge sehr interessanter Fakten und Ambitionen für das Projekt.

&bull, Er plant eine Trilogie von UFO-Filmen zu drehen: "Es sind drei Filme geplant. Das erste Drehbuch ist fertig und Nummer zwei und Nummer drei sind Behandlungen – und Nummer zwei und drei sind noch spektakulärer!"

&Bulle, er hat mit Ali Larter über die weibliche Hauptrolle gesprochen: "Für den Charakter von Virginia Lake haben wir mit Ali Larter gesprochen, der sehr interessiert ist. Ich habe sie tatsächlich getroffen und ich denke, sie wäre eine großartige Ergänzung für das Bild. Lake ist sehr stark und offensichtlich auch sehr weiblich, und Ali Larter schließt das definitiv ein."

&bull, Trotz der ursprünglichen Gerüchte wird der Film nicht in Hollywood spielen: "Im ursprünglichen Drehbuch sollte [die Einstellung] in Hollywood, Kalifornien, sein. Aber ich habe es nach London verlegt. Ich versuche der Show so treu wie möglich zu sein. Wir fotografieren hauptsächlich in London – den größten Teil des Films. Wenn Sie an die Filmindustrie denken, denken Sie natürlich an Hollywood. Aber SHADO in London war einzigartig und, um ehrlich zu sein, unauffällig. London ist nicht das Zentrum aller Filme, und ich fand es gut, dass es so lief. Es war einfach ein zu großer Sprung von der ursprünglichen Show, um sie nach Hollywood zu bringen."

&Bulle, er möchte das ursprüngliche Thema verwenden: "Der aktuelle Plan," Gratzner erklärt. "ist, dass Barry Grays Thema tatsächlich im Bild verwendet wird."

Und es gibt eine Menge solcher verlockender Leckerbissen im vollständigen Interview, die es wert sind, überprüft zu werden. Es klingt alles zu schön um wahr zu sein. Hoffen wir, dass Gratzner sowohl spazieren als auch sprechen kann.