Von der Unterwelt zum Ende der Welt

Underworld und Live Free Or Die Hard Regisseur Len Wiseman soll einen apokalyptischen Film für Fox drehen. Das Studio hat einen unbenannten Pitch über das Ende der Welt gekauft, über eine Gruppe von Menschen, die das Ende der Welt und das Rätsel, wie sie zu dieser Position gekommen sind, überlebt haben. Erstaunlicherweise basiert es nicht auf einer Reihe von Comics, Comics, Büchern und Spielzeugen. Blimey, eine originelle Idee in Hollywood?

Nun, das ist im weitesten Sinne des Wortes originell. Da ist Fox jetzt, "auf der Suche nach Schriftstellern" für das projekt wirkt der pitch ungefähr so ​​originell wie, "Roland Emmerich macht immer wieder Filme über das Ende der Welt, die Geld verdienen, vielleicht sollten wir das auch tun?" Man kann jedoch nicht umhin zu glauben, dass Emnmerich alle guten Szenarien des Weltuntergangs aufgebraucht hat – Alien-Invasion, globales Einfrieren, globaler Zusammenbruch. Und der Planet, der von Meteoren getroffen wird, istsoletztes Jahrzehnt. Was ist übrig? Ein Virus, der von einem nicht infizierten Telefon übertragen wurde? Oh, warte…

Wiseman ist derzeit ein Mann mit viel Entwicklungsarbeit – er ist dem Fantasy-Actionfilm Atlantis Rising und dem futuristischen Kriegsfoto Shrapnel verbunden – hat aber im Moment kein grünes Licht.