Zwei Konsolenports des Point Hospital verzögerten sich bis zur ersten Hälfte des Jahres 2020

Zwei Konsolenports des Point Hospital verzögerten sich bis zur ersten Hälfte des Jahres 2020

Die Versionen PS4, Xbox One und Switch von Two Point Hospital haben sich verzögert, gaben Two Point Studios heute bekannt. Die Konsolenports sollten ursprünglich im Herbst dieses Jahres veröffentlicht werden, werden jedoch voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2020 veröffentlicht – mit anderen Worten noch vor Juni.

"Warum die Verzögerung?" Das Studio sagte in einem Blog-Post . "Einfach ausgedrückt: Ein Management-Simulationsspiel auf drei Konsolen zu erstellen (und es so gut wie möglich auf allen drei Konsolen zu machen), ist ein kniffliges Programmierpuzzlespiel. Wir müssen das Spiel auseinander nehmen und herausfinden, wie es in eine im Wesentlichen kleinere Box passt. Das kostet viel Zeit und Engineering-Arbeit, und es stellt sich heraus, dass wir etwas mehr Zeit benötigen, um die verbleibenden Falten auszubügeln. Wir werden also etwas länger brauchen, um das in Ordnung zu bringen."

Die gute Nachricht ist, dass die Konsolenports, sobald sie ankommen, alle Updates der PC-Version sowie die DLCs von Bigfoot und Pebberley Island enthalten, die neue Krankenhäuser und Krankheiten hinzufügen. Und basierend auf dem, was wir von den aktuellen Versionen von PS4 und Switch gespielt haben, haben Two Point Hospital’s dank der intuitiven Benutzeroberfläche und der flotten Steuerung den Sprung zur Konsole bemerkenswert reibungslos gemacht. Es sollte sich also lohnen, etwas länger zu warten. Weitere Informationen zu den Besonderheiten dieser medizinischen Simulation finden Sie in unserem ausführlichen Bericht zum Two Point Hospital.

Wir haben in den letzten Wochen mehrere Verzögerungen gesehen, von der Xbox One-Sitzungsanschluss zu Fallout 76’s Wastelanders NPC Erweiterung .